Wie lange halten E-Bike Reifen?


Nicht nur Fahrradreifen, sondern auch die Reifen von E-Bikes verschleißen auf Dauer. Dadurch ist nicht nur die Laufleistung beeinträchtigt, sondern auch die Sicherheit. Es gibt keinen festgelegten Zeitraum, wann du die Reifen von E-Bikes wechseln solltest. Das hängt vor allem von Faktoren wie Häufigkeit der Nutzung, Qualität der Reifen und die Beschaffenheit der zurückgelegten Wege ab. Sobald die E-Bike Reifen heruntergefahren wirken oder zerschlissen sind, sollten sie ausgetauscht werden. Aber wie lange halten E-Bike Reifen?

Wie lange halten E-Bike Reifen und wann musst du die E-Bike Reifen austauschen?

Sobald ein E-Bike Reifen nach dem Aufpumpen innerhalb kürzester Zeit wieder an Luft verliert, kannst du davon ausgehen, dass irgendwo ein Loch vorhanden ist.

Es kann aber auch sein, dass der komplette Reifen porös geworden ist. In diesem Fall solltest du ihn sofort austauschen. Spätestens, wenn ein Blick auf die blanke Karkasse möglich ist, musst du die Reifen wechseln. In diesem Fall spielt es keine Rolle, welche Laufleistung der Hersteller angegeben hat.

Reifen von E-Bikes sind im Bereich der Haltbarkeit auch von der Außentemperatur abhängig. Starke Hitze und hohe Kälte kann dem Material zusetzen.

Wie lange die Reifen von E-Bikes halten, hängt aber auch von deinem Fahrstil ab. Wichtig ist auch der Luftdruck der Reifen. Bei vielen Reifen befinden sich die Schwachstellen an den Seitenwänden.

Wenn du über eine längere Strecke mit zu wenig Luftdruck auf den Reifen fährst, verschleißen die Seitenwände wesentlich schneller. In diesem Fall kannst du davon ausgehen, dass die Reifen bereits nach 1.000 km ausgetauscht werden müssen.

Wie lange halten E-Bike Reifen und worauf solltest du achten?

Achte regelmäßig darauf, wie das Profil deiner E-Bike Reifen aussieht. Du solltest hierbei besonders auf Risse achten. Bei vielen Reifen erkennst du diese sehr deutlich.

Eine Überprüfung der Reifen sollte vor allem nach einer längeren Winterpause stattfinden oder wenn dein E-Bike nicht ständig in geschlossenen Räumen steht.

Reifen von E-Bikes werden auch mit dem Alter etwas spröde. In der Regel sind die meisten Modelle nicht für eine Laufzeit von 10 Jahren ausgestattet und sollten rechtzeitig gewechselt werden.

Auch wenn du nicht häufig mit dem E-Bike fährst, steht dir keine so lange Laufzeit zur Verfügung. Du wirst um einen Wechsel der Reifen nicht drumherum kommen.

Welche E-Bike Reifen stehen zur Auswahl?

Je nach Bedarf stehen Faltreifen, Drahtreifen und Schlauchreifen zur Auswahl. Faltreifen sind eine spezielle Form der Drahtreifen. Sie bestehen aus Wulstdrähten, die aus flexiblen Aramidfäden hergestellt sind.

Durch eine Bündelung der Drähte ist es möglich, den Reifen zusammenzufalten und leichter zu verstauen.

Die meisten Modelle bringen ein Gewicht zwischen 50 und 100 g auf die Waage. Somit sind sie wesentlich leichter als Drahtversionen. Am häufigsten sind E-Bikes mit Drahtreifen ausgestattet.

Den Namen erhält diese Reifenvariante, da in den inneren Rändern Drahtstränge oder Drahtringe eingebaut sind. Sie werden von einer Gummimischung ummantelt. Zusätzlich bilden sie bei den Reifen von E-Bikes einen Wulst.

Damit er in der richtigen Position gehalten wird, sind die Innenseiten der Felgen mit einem entsprechenden Profil ausgestattet. Um den inneren Schlauch ist ein stabiler Reifenmantel gelegt.

Denn er ist so im Felgenhorn fixiert, dass er einen sicheren und stabilen Halt aufweist. Eine etwas andere Variante sind Schlauchreifen.

Hierbei handelt es sich um eine klassische Variante für Reifen von E-Bikes. Bei den Schlauchreifen ist ein innerer Schlauch in einen Reifenmantel gelegt. Beides ist mit der Felge fest verklebt.

Das bietet den Vorteil, dass eine hohe Stabilität zur Verfügung steht und die Reifen mit einem hohen Luftdruck genutzt werden können.

In der Regel verfügen Schlauchreifen über einen niedrigen Rollwiderstand.

Warum sind Tubeless-Reifen sinnvoll?

Tubeless Reifen sollen wesentlich weniger anfällig gegenüber Platten sein. Im Vergleich zu anderen Reifenarten sind der Mantel und Schlauch nicht getrennt, sondern es handelt sich hierbei um ein festes Produkt.

Derartige Reifen zeigen vor allen in einem unebenen Gelände ihre Vorzüge.

Durch den geringen Luftdruck soll ein besseres Handling deines E-Bikes möglich sein. Der Laufwiderstand ist wesentlich geringer und es kommt nicht zu einer Reibung der innenliegenden Schläuche.

Ein kleiner Nachteil ist, dass diese E-Bike Reifen etwas komplizierter beim Ein- und Ausbau sind.