Wie verschicke ich ein Fahrrad?


Am sichersten kommt dein Fahrrad an, wenn du es in einem Originalkarton verschickst. Du kannst es auch auseinandergebaut und in einen anderen Karton verstauen. Hierbei solltest du darauf achten, dass er die Maße 160 x 20 x 80 cm nicht überschreitet. Natürlich ist es auch möglich, dein Fahrrad innerhalb von Europa oder ins Ausland zu verschicken. In diesem Fall muss du nicht nur mit höheren Kosten, sondern auch einer längeren Transportzeit rechnen. Innerhalb von Deutschland ist es kein Problem, ein Fahrrad zu verschicken. Hierfür stehen dir die unterschiedlichsten Anbieter zur Verfügung. Zu den bekanntesten Anbietern gehören DHL und Hermes.  Aber wie verschicke ich ein Fahrrad?

Wie verschicke ich ein Fahrrad?

Damit das Fahrrad kompakt verpackt ist und auf dem Transportweg nicht kaputt geht, solltest du das Vorderrad ausbauen. Auch die Pedale und den Sattel solltest du abschrauben.

Alle einzelnen Komponenten können mit zu dem Korpus des Rads in den Karton gelegt werden können. Aus Sicherheitsgründen kannst du sie aber auch in eine Tüte packen.

Diese Tüte kannst du am Rahmen des Fahrrads befestigen. Durch das Festbinden lässt sich verhindern, dass sie während des Transportes dein Fahrrad beschädigen, da sie nicht umherfliegen können.

Bei Fahrrädern, die mit einer Scheibenbremse ausgestattet sind, sollte eine Sicherung zwischen den Bremsbelägen angebracht werden. Dadurch wird verhindert, dass die Bremsbeläge aus Versehen zusammengedrückt werden.

Dein Fahrrad durch Styropor schützen

Um Kratzer am Rahmen zu vermeiden, solltest du dein Fahrrad mit Styropor gut polstern. Auch das untere Ende der Gabel lässt sich durch Stöße absichern.

In einem großen Karton ist für das Vorderrad ist neben dem Fahrradrahmen ausreichend Platz vorhanden. Wird ein Stück Pappe zwischen dem Rad und den Rahmen geklemmt, kann auch in diesem Bereich kein Kratzer entstehen.

Sobald der Karton verschlossen wurde, solltest du ihn mit einem starken Klebeband verschließen. Bei der Post gibt es Paketaufkleber, die selbstklebend sind.

Diese müssen mit der Adresse des Empfängers und Absenders versehen werden. Diese bringst du auf der Vorderseite des Kartons an.

Wie verschicke ich ein Fahrrad Online?

Einen Versandschein kannst du auch bequem über das Internet erstellen. Die Paketmarke steht beim gewünschten Transportunternehmen wie DHL online für dich kostenlos zur Verfügung.

Sie können individuell erstellt und am eigenen Drucker ausgedruckt werden. Für Fahrräder gibt es spezielle Versandpakete.

Hierbei handelt es sich um Pakete bis zu einem Gewicht von 31,5 kg und den Maßen 120 x 60 x 60 cm. In diesem Fall handelt es sich um ein Sperrgut, welches beim Transport durch eine Transportversicherung bis zu 2.500 Euro versichert ist. Somit gehst du als Versender kein Risiko ein.

Wie verschicke ich ein Fahrrad durch einen sicheren Versand

Auf jeden Fall kannst du dein Fahrrad nur verpack verschicken. Falls du keinen Originalkarton mehr hast, kannst du auch in deinem örtlichen Fahrradladen nachfragen.

Gegen eine kleine Spende für die Kaffeekasse wird man dir mit Sicherheit einen passenden Karton mit nach Hause geben. Somit ersparst du dem Fahrradladen auch noch die Arbeit, die großen Kartons mühevoll zu zerreißen.

Auf Wunsch kannst du auch dein Fahrrad direkt vom Spediteur bzw. Versandservice zu Hause abholen lassen. Benötigst du für deinen Versand einen Karton, dann kannst du diesen beim jeweiligen Anbieter gleich mit bestellen.

Diese Möglichkeit solltest du in Anspruch nehmen, wenn du kein eigenes Fahrzeug zur Verfügung hast.

Es ist kaum möglich, das verpackte Fahrrad zur Post zu tragen.

Wer dagegen ein Fahrzeug hat, muss nicht auf den Paketdienst oder Spediteur warten. Er kann es einfach zur nächsten Postfiliale transportieren.